Mood Food

Mood-Food – gute Laune auf dem Teller

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen und es wird wieder früh dunkel – der Herbst und besonders der Winter können auf die Stimmung schlagen. Viele wissen: Jetzt eine heiße Schokolade mit Zimt und Honig, das wärmt von innen und sorgt für ein wohliges Gefühl. Doch warum ist das so?

Bestimmte Nahrungsmittel können sich positiv auf unsere Stimmung auswirken. So genanntes „Mood Food“ sorgt für gute Laune, tröstet, schafft Geborgenheit und Wärme oder vertreibt die Müdigkeit. Dafür verantwortlich sind bestimmte Inhaltsstoffe in den Nahrungsmitteln. Eine wichtige Rolle bei unserer Stimmung spielt der Botenstoff Serotonin – das sogenannte Glückshormon.

Serotonin – das Glückshormon

Serotonin kann nicht einfach z.B. über die Nahrung aufgenommen werden. Aber man kann die Produktion ankurbeln – das magische Wort hier ist Tryptophan. Tryptophan ist eine Aminosäure, die in einigen Nahrungsmitteln in besonders hohen Mengen vorkommt.

Was macht Tryptophan so wichtig?

Tryptophan ist die Vorstufe des Glückshormons Serotonin und kann über die Nahrung aufgenommen werden. Welche Nahrungsmittel besonders reich an Tryptophan sind, können Sie an der Grafik sehen. Serotonin wird erst im Gehirn gebildet. Ist der Serotonin-Spiegel im Gehirn auf einem stabilen Niveau, so sorgt dies für gute Laune. 
Zusätzlich zum Tryptophan unterstützen auch B-Vitamine, Vitamin C, Magnesium, Zink und Eisen die Serotonin-Produktion.

Tryptophan
Mood Food

Darmgesundheit spielt auch eine wesentliche Rolle

Doch was nützt es wenn genügend Tryptophan aufgenommen wird, der Darm jedoch nicht in der Lage ist, dieses zu verwerten. Eine Schädigung der Darmwand kann die Aufnahme des Tryptophans beeinflussen. Diese kann z.B. durch eine Antibiotika Therapie, chronische Entzündung oder auch Nahrungsmittelallergie und/oder -unverträglichkeiten hervorgerufen werden. Durch diese Schädigung der Darmwand kann ein Nährstoffmangel entstehen, der so zu einem Serotoninmangel führen kann. Weitere Informationen zum Thema Schädigung der Darmwand ist hier zu finden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können.