Maßnahmen zur Vermehrung von Akkermansia muciniphila und Faecalibacterium prausnitzii

Zur Förderung der Faecalibacterium-Flora empfehlen wir eine erhöhte Zufuhr von komplexen Ballaststoffen wie etwa Inulin, welches sich in Nahrungsmitteln wie Chicorée, Zwiebeln Topinambur und Artischocken wiederfindet; auch Präbiotika mit Inulin-Gehalt sind geeignet. Die Bewertung von F. prausnitzii sollte immer im Zusammenhang mit Akkermansia muciniphila durchgeführt werden. Da die durch den Mucin-Abbau von A. muciniphila bereitgestellten Substrate F. prausnitzii als wichtige Nahrungsgrundlage dienen, sollte primär versucht werden, die Menge von A. muciniphila zu erhöhen. Leider stehen zur Zeit keine Probiotika, die Akkermansia muciniphila enthalten, zur Verfügung. Daher kann die Vermehrung nur durch eine gezielte Ernährung positiv beeinflusst werden.

Folgende Nahrungsmittel stärken das Wachstum von Akkermansia:

  • Ballaststoffe (z. B. Flohsamen, weiße Bohnen, Kichererbsen, grüne Erbse, Brokkoli, Linsen und Artischocken)
  • Fischöle (z. B. über Nahrungsergänzungsmittel mit Omega 3-Fettsäuren oder durch Fisch, wie Lachs, Thunfisch, Sardine, Makrele, Sprotte, Hering, Heilbutt oder Dorscharten)
  • Lebensmittel, die reich an Polyphenolen sind (Blaubeeren, Aroniabeeren, blaue Trauben, Himbeeren, Cranberries, Preiselbeeren, Johannisbeeren, Holunder, Zwetschgen, Oliven, Chicorée, Spinat, Zwiebeln und Radicchio, Sojabohnen, Nüsse, Pfefferminze, Oregano, Rosmarin, Thymian, schwarze Schokolade – möglichst ohne Zucker)
  • Capsaicin-haltige Kost (scharfe Paprikasorten)
  • Ein Verzicht auf Alkohol wirkt sich gleichfalls günstig auf die Akkermansia-Kolonisation aus

Die Vermehrung von Faecalibacterium prausnitzii und der Erhalt von Akkermansia muciniphila kann durch präbiotische / probiotische Produkte wie z. B. Dysbiosan, Flora Immun, Flora Stabil, Aronia Pascoe oder Pascomucil unterstützt werden.

Zur direkten Förderung von F. prausnitzii kann die erhöhte Zufuhr von komplexen Ballaststoffen unterstützen:
Inulin ist in folgenden Nahrungsmitteln enthalten:

  • Chicorée
  • Zwiebeln
  • Topinambur
  • Artischocken

Es sind auch inulinhaltige Präbiotika erhältlich.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können.