Therapeutische Maßnahmen

Bei einer diagnostizierten Histamin-Intoleranz

  • Histaminarme Ernährung durch Meidung von histaminhaltigen Nahrungsmitteln
  • Substitution der DAO
  • Supplementation mit den Cofaktoren der DAO
    • Unterstützend zur Steigerung der Funktionsfähigkeit der DAO kann der Status für Vitamin C, Vitamin B6 und Kupfer bestimmt und diese Mikronährstoffe gegebenenfalls supplementiert werden
    • Weitere unterstützende Mikronährstoffe: Vitamin B1, Vitamin B12, Folsäure
    • Zink zur Senkung der Darmpermeabilität

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können.