CTL Akademie 2018

CTL AKADEMIE I

Abrechnungsoptimierung und Antikorruptionsgesetz

VORTRÄGE

  • ABRECHNUNGSOPTIMIERUNG IM EBM- UND GOÄ-BEREICH – Rechtliche und kommunikative Aspekte in der Selbstzahlermedizin

    Der Vortrag beschäftigt sich mit der zunehmenden Notwendigkeit, außerhalb der Kassenmedizin eine mehr als ausreichende Versorgung der Patienten sicherzustellen und durch die Ärzteschaft dem Patienten anzubieten.

    Hierzu erhalten die Teilnehmer sowohl rhetorisches Know-how wie auch Argumente, warum wir als Ärzte rechtlich verpflichtet sind, zum Wohle des Patienten Selbstzahlerleistungen anzubieten.

    Die ebenfalls notwendigen Schritte und Veränderungen der Praxis in die Selbstzahlermedizin werden anhand von Beispielen sofort umsetzbar gemacht. Die Teilnehmer erhalten sowohl die rechtlichen Hintergründe für die Selbstzahlermedizin, wie auch Anregungen für die Gestaltung von Einwilligungserklärungen der Patienten in die private Behandlung. Anhand von praktischen Beispielen werden Situationen in der Praxis geübt und Fehler in der Kommunikation vermieden.

    Durch einfache Veränderungen im Abrechnungsverhalten können so bei gleicher Arbeitszeit erhebliche Verbesserungen in der Wirtschaftlichkeit der Praxis erreicht werden

  • WAS SIE ZUM ANTIKORRUPTIONSGESETZ WISSEN SOLLTEN: LÜCKEN UND FALLSTRICKE!

    Das Antikorruptionsgesetz sollte nur bestrafen, was ohnehin schon verboten war. In der Interpretation der Staatsanwälte wird jedoch aus Antikorruption Antikooperation.

    Der Vortrag informiert Sie darüber, für wen das Antikorruptionsrecht gilt und für wen nicht (z.B. Arzt vs. Heilpraktiker). Welche Strafbarkeiten drohen neben oder statt der Antikorruption? Wo liegen Grenzfälle z.B. bei Anwendungsbeobachtungen, Fortbildungen und Gesellschaftsbeteiligungen?

 

 

REFERENTEN

  • Dr. med. Ulrich Woestmann – Facharzt für Allgemeinmedizin

    • Facharzt für Allgemeinmedizin
    • Praxisschwerpunkte: Naturheilverfahren, Homöopathie, Umweltmedizin, Palliativmedizin, Verkehrsmedizin, Akupunktur
    • Weiterbildungsermächtigung für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren
  • Dr. jur. Andreas Penner – Rechtsanwalt mit Spezialisierung auf Gesundheits- und Wirtschaftsrecht

    • Rechtsanwalt mit Spezialisierung auf Gesundheits- und Wirtschaftsrecht für Health Care Unternehmen und Heilberufe
    • Lehrbeauftragter für Sozial- und Gesundheitsrecht der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum

 

TERMINE:

Jeweils von 10-16 Uhr, 98 € inklusive umfassendes Vortragsskript sowie alle Speisen und Getränke

27.01.2018 Heidelberg
Zertifizierung ÄK: beantragt
10.11.2018 Hannover
Zertifizierung ÄK: beantragt

 


 

CTL AKADEMIE II

Hormonelle und bakterielle Dysbalancen, Autoimmunerkrankungen

VORTRÄGE

  • STEROIDHORMONE – DER EINFLUSS DER HORMONE AUF UNSERE GESUNDHEIT

    Die Produktion der Steroidhormone, Sexualhormone und Kortikosteroide hat einen wesentlichen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit.

    Messungen der Hormone im Speichel dienen der Steuerung der Therapie, von der Mikronährstoffsubstitution bis zur bio-identischen Hormonbehandlung. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie Ihren Patienten mit einer hormonellen Dysbalance wieder zu mehr Lebensqualität und -freude verhelfen können.

  • EINFLÜSSE DER INTESTINALEN MIKROBIOTA AUF DIE GESUNDHEIT – STUHLDIAGNOSTIK AUF HÖCHSTEM NIVEAU

    Die intestinale Mikrobiota ist eine komplexe Gemeinschaft von Mikroorganismen. Erfahren Sie in diesem Vortrag warum ein Ungleichgewicht dieser Darmbakterien Einfluss auf Diabetes, chronisch entzündliche Darmentzündungen, Adipositas und Stress haben kann. Unsere Experten werden Ihnen die Vorteile der molekulargenetischen Analyse gegenüber der konventionellen Stuhldiagnostik aufzeigen. Die Analyse ist der erste Baustein auf dem Weg zur ganzheitlichen Behandlung zivilisatorischer Erkrankungen.

    Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Referenten und erhalten Sie Therapiekonzepte, von der Ernährung über Mikronährstoffe bis zur Mikrobiomtherapie – aufbereitet für den direkten Einsatz in Ihrer Praxis.

  • AUTOIMMUNERKRANKUNGEN – WELCHE ROLLE SPIELEN DABEI NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN?

    Allen Autoimmunkrankheiten gemein ist, dass es sich um eine chronisch entzündliche Erkrankung handelt. Einigen Autoimmunerkrankungen scheint eine genetische Prädisposition zu Grunde zu liegen. Andere Faktoren wie Umwelteinflüsse, Infektionen, erhöhte Darmpermeabilität, Medikamente, Stress oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden ebenfalls als Auslöser verantwortlich gemacht. Zu den häufigsten Autoimmunerkrankungen zählen Morbus Crohn, Hashimoto, rheumatoide Arthritis und Zöliakie.

    Der Vortrag befasst sich mit den Fragen: Wie hängen diese Faktoren zusammen? Können wir die Erkrankung verhindern? Wie können wir sie außer mit Entzündungshemmern erfolgreich behandeln?

 

REFERENTEN

  • Dr. med. André Schino – Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

    • Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie
    • Praxisschwerpunkte: Mikronährstoffmedizin, bio-identische Hormonbehandlung, chronische Erschöpfung, biologische Krebsmedizin
  • Dr. Camille F. J. Lieners – Experte in Immunologie, Mikrobiologie und diagnostischer Autoimmunologie

    • Experte in Immunologie, klinischer Chemie, Mikrobiologie und diagnostischer Autoimmunologie
    • Gründete und leitete 18 Jahre lang das größte private klinische Labor in Luxemburg
    • Publizierte diverse Fachbeiträge und Fachbücher zu hypersensiblen Ernährungstests

 

TERMINE:

Jeweils von 9:30 – 16:30 Uhr, 98 € inklusive umfassendes Vortragsskript sowie alle Speisen und Getränke

03.02.2018 München
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt
17.02.2018 Stuttgart
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt
03.03.2018 Nürnberg
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt

 

10.03.2018 Leipzig
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt
17.03.2018 Köln
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt
02.06.2018 Potsdam
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt

 

09.06.2018 Hamburg
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt
25.08.2018 Hannover
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt
20.10.2018 Heidelberg
Zertifizierung ÄK: beantragt
Zertifizierung BDH: beantragt

 

Zum Anmelde-Formular
Download Flyer

Die Teilnehmerzahl für die Fortbildungsveranstaltungen ist begrenzt. Unsere CTL Akademie Fortbildungen richten sich ausschließlich an Ärzte und Heilpraktiker.

Nach Eingang Ihrer verbindlichen Anmeldung, erhalten Sie von uns Ihre Anmeldebestätigung und die Rechnung. Sollten Sie trotz Ihrer verbindlichen Anmeldung nicht an der CTL Akademie teilnehmen können, so bitten wir um eine Stornierung bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Ansonsten behalten wir uns vor, Ihnen einen Kostenbeitrag in Höhe von 50,– EUR in Rechnung zu stellen. Etwa eine Woche vor der Fortbildung erhalten Sie die letzten Detailinformationen zum Ablauf und Ort der Veranstaltung.