Chronische Borreliose

Um Ihnen ein weiteres Themenfeld im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen anbieten zu können, arbeiten wir bezüglich Infektionskrankheiten eng mit unserem Partnerlabor DEDIMED zusammen.

Das hochspezialisierte Labor bietet ein ganzheitliches Konzept zu verschiedenen Aspekten der chronischen Infektionserkrankungen mit symptombezogenen Infektionsprofilen. Der Schwerpunkt liegt auf der chronischen Borreliose. Der CTL Außendienst stellt Ihnen die Produkte von DEDIMED gerne persönlich vor. In der Regel erfolgt bei entsprechender Anamnese der Versuch, in einem Screening erregerspezifische Antikörper nachzuweisen. Dies ist aufgrund der Komplexität der Krankheitsbilder, der Variabilität der Erreger und der mäßigen Qualität diverser Screening-Tests oft nicht hinreichend. Insbesondere für die Diagnostik der Borrelien-Infektion führen sie daher ein sehr differenziertes Untersuchungsspektrum durch.

Der chronische Verlauf einer Borreliose

Nach einer akuten Erkrankung besteht häufig eine langjährige Latenzphase, bevor sich die Symptome einer chronischen Borreliose entwickeln. Eine chronische Borreliose kann unerkannt und unbehandelt zu einer Vielzahl physischer und psychischer Symptome mit schwerwiegenden Folgen führen. Im Folgenden ist ein typischer schwerer Verlauf dargestellt, der jedoch nicht eintreten muss. Charakteristisch ist das schubweise Auftreten der Beschwerden ungefähr alle 4 Wochen – in einem sogenannten lunaren Rhythmus.

Erfahren Sie, warum Sie mit der Diagnostik von Dedimed das Risiko einer Fehldiagnose aufgrund eines falsch negativen Ergebnisses minimieren. Mehr zu Diagnose und Therapie einer chronischen Borreliose und anderer Infektionskrankheiten erfahren Sie auf der Website unseres Partnerlabors DEDIMED.

Persönliche Beratung zur chronischen Borreliose

Sie möchten persönlich von Ihrem CTL Regionalmanager zur chronischen Borreliose informiert werden? Dann vereinbaren Sie doch gleich einen Termin!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können.